KOMPETENZ / SICHERHEIT / ZUKUNFT

„KaiLight Kiel“ - Kiel Hörn

„LichtWelle Kiel“ - Kiel Hörn

„KaiLight Kiel“ - Kiel Hörn

Projektportfolio

KaiLight Kiel

KaiLight Kiel beinhaltet alles, was man sich fürs Wohnen wünscht: Das neue Quartier befindet sich in exzellenter Innenstadtlage und bietet zeitgleich eine einmalige Wasserorientierung mit Rundumblick sowie optimale Lichtverhältnisse.   

Das Wohnen am Wasser wird durch das Architekturkonzept der KaiLight Kiel spür­- und erlebbar. In der Planung sind 250 bis 300 Wohneinheiten, verteilt auf fünf Häuser mit je sechs bis sieben Geschossen. Vervollständigt wird das Quartier mit wohnverträglichen Gewerbeeinheiten in Teilbereichen der Erdge­schosse und hochwertigen, gastronomischen Einrichtungen. Ziel ist, eine räumliche Offenheit durch lebendig gestaltete Außenbereiche und öffentlichen Grünflächen zu erreichen.

Neben Wohnungen mit hohem Wasserbezug entstehen ca. 120 Studentenapartments, ein Hotel mit ca. 170 Zimmern und ein Parkhaus mit ca. 210 Stellplätzen sowie mehrere Tiefgaragen.

Die städtebauliche Entwicklung dieses Stadtquartieres erfordert eine neue räumliche Offenheit in der nach B-Plan vorgegebenen Verdichtung. Der Ort erweitert sich zum Wohnquartier mit wohnverträglichen gewerblichen Nutzungen. Das Öffnen und Höhenversetzen der Baustruktur lässt erstmalig eine in die Tiefe der Baufelder entwickelte Sichtbeziehung innen wie außen entstehen, so dass ein Wohnen am Wasser für viele erlebbar wird.

Die 2. Reihe wird verknüpft mit der 1. Reihe. Die aufgelockerten Baukörper mit ihrer sonnendurchfluteten Strahlkraft wirken anziehend und einladend. In der Nähe sind vielfältige Angebote und räumliche Bespielungen entlang der Promenade möglich. Das Öffnen der Baustruktur schafft Ein-, Aus- und Durchblicke mit vielschichtiger Aufenthaltsqualität. Die Abendsonne vergoldet das Quartier und von daher sind die großzügigen Angebote der unterschiedlichen Loggien der Wohnungen Oasen in der Stadt, die sich je nach Ausblick und Besonnung differenzieren. Die Gebäudekörper erstrecken und stapeln sich überwiegend in Ost-West Richtung. Die Dachflächen werden begrünt und die Gebäudefassaden sind mit einem hellen, warmen Stein vorgehängt bzw. verklinkert.

 

Daten & Fakten        
Grundstück
Größe Grundstücksfläche 11.000 qm
Baufeld XIII 3.500 qm
Baufeld XV 3.900 qm
Baufeld XIV ca. 4.000 qm
Bebauung:
Nutzung GFZ BGF NGF
Baufeld XIII Wohnen / Gewerbe 4,67 12.600 qm / 800 qm 9.600 qm
Baufeld XV Wohnen / Gewerbe 5,00 12.600 qm / 800 qm 9.600 qm
Baufeld XIV Wohnen / Studenten, Parken, Hotel 5,00 8.600 qm / 5.100 qm 15.000 qm
Stellplätze
Anzahl Gebäude 3 - 5
Geschossanzahl 6 - 7
Zeitplan
Städtebauliches Konzept
und Entwurfsplanung:
2016
Beginn Realisierung 2015
Bauvorbescheid Mai 2017
Projektvolumen ca. 150 Mio. €